Français

Association suisse des Amis du Jura libre

Die Association suisse des Amis du Jura libre ASAJL (= Schweizerische Vereinigung der Freunde des freien Jura) wurde am 9. Dezember 1961 auf Betreiben des Generalsekretärs des Rassemblement jurassien RJ, Roland Béguelin (1921-1993) gegründet. Zwei Zentren waren an der Entwicklung der Organisation massgeblich beteiligt: Genf (Société de Belles-lettres) und Lausanne (Ligue vaudoise und Cercle libéral). Die ASAJL unterschied sich von anderen, zur selben Zeit gegründeten separatistischen Bewegungen wie der Association des Jurassiens de l'extérieur und dem Groupe Bélier indem sie nur Nicht-Jurassier als Mitglieder aufnahm. Die Aktivitäten der ASAJL, deren Mitglieder mehrheitlich aus der politisch eher rechten, intellektuellen und bürgerlichen Schicht der Genferseegegend stammten, waren eher zurückhaltend und agierten aus dem Hintergrund. Zunächst griff man auf eher konventionelle Mittel zurück, um die seine Umgebung für die Jurafrage zu sensibilisieren: Vorträge und Aufrufe, die sich ausschliesslich an Akademiker und Angehörige der Oberschicht wandten. Später benutzte die ASAJL drei andere Aktionsformen: die 'bersetzung und Verbreitung von Schriften, die anwaltliche Verteidigung der Mitglieder des Front de libération jurassien FLJ und Aktivitäten rund um die Teilnahme des Jura an der Landesausstellung von 1964 in Lausanne.
Gegen Ende der 1960er-Jahre gruppierten sich die ASAJL und ihre 'Schwesterorganisation', die Association des Jurassiens de l'extérieur, zunehmend um die Person des Freiburger Intellektuellen Gonzague de Reynold. Gegenüber der Linie des Rassemblement jurassien zeichnete sich eine deutliche Spaltung ab: Die Einstellung der Amis du Jura libre war konservativ und fühlte sich den Prinzipien des schweizerischen Föderalismus stark verbunden; die Amis bekundeten darum grosse Abneigung in Bezug auf die vom RJ herangezogenen ethnischen Thesen.
Während der entscheidenden Zeitperiode der Volksbegehren verzettelte sich die Organisation. Ihre Neugründung 1979 unter dem Namen Conféderés Amis du Jura war wenig bedeutend und 1987 löste sie sich endgültig auf.

Präsidenten :''

1961-1972 Jean Le Comte'

1972-1987 Marc-Antoine Schaub

Matthieu Baumgartner, 16/11/2006
Übersetzung: Kiki Lutz, 28/05/2010

Bibliografie

Matthieu Baumgartner, Une "quatrième force" ? : l'Association suisse des amis du Jura libre : sociabilité et engagement (1961-1987), mémoire de licence, Université de Fribourg, 2004
Matthieu Baumgartner, « Une "quatrième force" ? : l'Association suisse des amis du Jura libre », in ASJE, 2004, pp. 377-387