Français

Freiberger Pferde

Leichte Zugpferd-Rasse aus den Freibergen. Die Pferdezucht wird dort seit mehreren Jahrhunderten gepflegt und wurde bereits von den Fürstbischöfen von Basel und später von den bernischen Behörden gefördert. Im 18. Jh. galten die Freiberger als schönste Pferde im ganzen Bistum Basel. Zu Beginn des 19. Jh. hatten die Behörden neuen Bedarf an Kavallerie- und die Bauern an Zugpferden. Damals wurden Kreuzungen mit Vollblut-, Halbblut- und Kaltblutpferden aus England, Frankreich und Belgien vorgenommen. Der Deckhengst Vaillant, geb. 1891 in Saignelégier, gilt als Ur-Erzeuger der heutigen Freiberger Rasse. Die «Freiberger» sind die einzige leichte Zugpferd-Rasse Europas und werden vorwiegend in der Land- und Forstwirtschaft sowie in der Armee eingesetzt. Sie zeichnen sich durch eine mittlere Grösse und ihre Fügsamkeit aus.

Emma Chatelain, 13/01/2006
Übersetzung: Kiki Lutz, 17/01/2011

Bibliografie

Bernard Beuret, « Cheval des Franches-Montagnes », in Bernard Prongué (Hg.), Le canton du Jura de A à Z, Porrentruy, 1991, S. 81
Intervalles, Nr. 45, September 1996