Français

Zu Rhein, Kaspar (1433-1502)

Bürger von Mühlhausen. Geboren 1433 in Mühlhausen. Gestorben am 8. November 1502 in Delsberg (gemäss älterer Geschichtsschreibung in Pruntrut). Sohn des Bernhard zu Rhein und der Brigitte von Reinach. Grossneffe des 49. Bischofs von Basel, Friedrich Zu Rhein. 52. Bischof von Basel (1479-1502).
1451-1452 studierte Z. in Heidelberg und um 1457 Kirchenrecht in Pavia.
1452 wurde er Domherr am Basler Münster, 1457 Kustos. 1460-1461 war er Rektor der Universität Basel und 1459-1479 Propst von Saint-Ursanne sowie Kanoniker in Moutier-Grandval und Montbéliard. 1479 wurde er vom Domkapitel einstimmig zum Bischof von Basel geweiht und erhielt die Bischofsweihe.
1479 erhielt er vom letzten Repräsentanten des Hochfreiengeschlechts von Hasenburg (franz.: d'Asuel), Hans Lütold (gestorben 1480/1481), sämtliche Güter dieser Familie.
1481 versuchte Z. gegen den Widerstand von Kaiser und Papst, die die Stadt Basel unterstützten, erfolglos das Schultheissenamt und andere Pfandschaften der Stadt einzulösen. Nach dem Burgrechtsabkommen von Moutier-Grandval mit Bern vom 5. Mai 1486 versuchte Z., die Herrschaft über das Gebiet mit einem Abkommen wiederherzustellen, das am 29. November desselben Jahres in Reconvilier unterzeichnet wurde. Er vereinbarte, dass «die Talschaft von Moutier-Grandval ganz unter der Herrschaft des Basler Bischofs verbleiben und das mit der Stadt Bern vereinbarte Burgrecht der Einwohner wie in der Vergangenheit bestehen solle...». In der Folge versuchte er, sich noch mehrmals gegen die Erneuerung des Burgrechts zu wehren. Im Schwabenkrieg von 1499 schickte ein Neffe des Fürstbischofs, Bernhard Zu Rhein, ein Detachement ins Tal von Delsberg, brannte mehrere Dörfer der Gegend nieder und zerstörte die Collégiale Saint-Germain in Moutier und die Abtei von Bellelay. 1499 zwang ihn das Basler Domkapitel, wegen Misswirtschaft die Verwaltung des Bistums an Generalvikar Christoph von Utenheim abzutreten, und diesen 1502 zum Koadjutor zu ernennen.

Robin Moschard, 23/01/2013
Übersetzung: Kiki Lutz, 4/02/2014

Bibliografie

Gustave Amweg, Histoire populaire du Jura bernois, 1942, Neuauflage 1974, S. 114
Louis Vautrey, Histoire des évêques de Bâle, 2. Bd. 1884-1886
Charles-Ferdinand Morel, Histoire et statistique l’Ancien Evêché de Bâle, 1813, Neuauflage 1959, S. 104
Charles Frey, Histoire et Chronique de Malleray, 1926, S. 48, 51-52
Catherine Bosshart-Pfluger, «Zu Rhein, Kaspar», in Historisches Lexikon der Schweiz HLS [Online-Version], Stand vom 21.05.2013

S. auch Artikel Bischöfe von Basel.