Français

Café du Soleil

Café du Soleil

Das Café du Soleil ist eine kulturelle Vereinigung (in der Rechtsform einer Aktiengesellschaft), die von einer Gruppe von sechs Freunden in Saignelégier gegründet wurde. 1980 fand die Eröffnung im grossen Bauernhaus des Café du Soleil statt. Das Ziel besteht darin «einen Ort der Begegnung, des regionalen Lebens, des Ideenaustauschs und der gegenseitigen Unterstützung in allen möglichen Formen zu fördern, insbesondere mit Bezug zum Leben in den Freibergen [Übersetzung Red. DIJU]»
Nachdem die Eröffnung in einem feindseligen Klima stattgefunden hatte, löste sich der Begegnungsort nach und nach aus der Marginalisierung und fand schliesslich Anerkennung. Neben dem kulturellen Angebot gehören auch ein Hotel, eine Bar, ein Bistro, eine Pétanque-Bahn und ein Kinderhort zur Einrichtung. Das Programmangebot wird rund ums Jahr von sieben Kulturveranstaltern gewährleistet, die unter dem Dach des Vereins «Espace culturel du Soleil» organisiert sind:
- Jazz au Soleil (früherer Name: Musique aux Franches-Montagnes; 1992 Preisträger des Jurassischen Instituts der Wissenschaften, Literatur und Künste)
- Galerie du Soleil (organisiert rund zehn Ausstellungen jährlich)
- Atelier de dessin (Zeichenatelier; von Anfang an Teil des Café du Soleil; bietet verschiedene Zeichen- und Grafikkurse an)
- Atelier de littérature (Literaturwerkstatt; 1983 unter dem Namen Atelier d’écriture gegründet; organisiert Begegnungen mit Schriftstellern/-innen sowie Slams; Publikationen: La montagne aux vingt miroirs, 1985 infolge eines Novellen-Schreibwettbewerbs und die Textsammlung Finisterres du soleil, 2001)
- Paroles et musique (Text und Musik; 1985 mit dem Ziel gegründet, das Chanson auf Französisch und in anderen Sprachen zu fördern; hat seit seiner Gründung rund 200 Konzerte durchgeführt; Mitglied des Anneau romand de la chanson, Partnerorganisation von Radio Suisse RomandeOption Musique und rund fünfzehn Veranstaltungsorten in der Romandie und dem benachbarten Frankreich; Mitorganisator der Médaille d’Or de la Chanson, die seit 1967 in Saignelégier stattfindet)
- Les matins classiques (führt seit 1992 Sonntagsmatineen mit klassischer Musik durch)
- Musiques actuelles (früherer Name: Groupe Rock; organisiert Rock-, Techno-, Reggae-, Punk-, Groove, Ska- und Popabende etc.)
- Théâtre (programmiert Gastspiele mit Laien- und Profigruppen sowie Eigenproduktionen; Partner des regionalen und grenzübergreifenden Festival Conte & Compagnies)
- Das Bistro

Der Kulturraum ist Mitglied der Fédération des associations culturelles des Franches-Montagnes (FACFM), der Association interjurassienne des centres culturels (AICC), des Forum interjurassien de la culture und der Association Petzi.

Emma Chatelain, 10/10/2005
Übersetzung: Kiki Lutz, 26/06/2012

Bibliografie

Jean-Louis Miserez, « Café du Soleil », in André Wyss (Hrsg.), Anthologie de la littérature jurassienne 1965-2000, SJE, Verlag Intervalles, 2000, S. 572
http://www.objectifreussir.ch/fr/cadre_repertoire/tourisme/Cafe_du_Soleil/cafedusoleil.html (27.7.2011)

Link: http://www.cafe-du-soleil.ch/