F | D

Baume-Schneider, Elisabeth (1963-)

Bürgerin von Diessbach bei Büren (BE) und von Les Breuleux. Geboren am 24. Dezember 1963 in Saint-Imier. Verheiratet mit Pierre-André Baume, zwei Kinder. Ihr Vater war Bauer in Les Bois und als Gemeinderat der Bauern-, Gewerbe- und Bürgerpartei (BGB) zuständig für die sozialen Dienste.


Sozialarbeiterin, Hochschulleiterin, Politikerin und erste aus dem Kanton Jura stammende Schweizer Bundesrätin.


Ausbildung und berufliche Laufbahn

Handelsmittelschule in La Chaux-de-Fonds (Wirtschaftsmatur im Jahr 1983), danach Studium der Wirtschafts- und Sozialwissenschaften an der Universität Neuenburg (Vordiplom in Wirtschafts-, Politik- und Sozialwissenschaften 1985; Lizentiat 1987). Sozialarbeiterin in Peseux (NE). Sozialarbeiterin und Beauftragte der Abteilung Soziales der regionalen sozialmedizinischen Dienste der Freiberge (1989-2001). Sozialarbeiterin beim regionalen Sozialamt des Kantons Jura (2001-2002). Leiterin der Hochschule für Soziale Arbeit und Gesundheit in Lausanne (ehemals École Pahud) (2016-2020)1.

Politische Laufbahn

Mitglied der Sozialistischen Arbeiterpartei in den 1980er Jahren, danach Übertritt zur Sozialdemokratischen Partei SP (Kopräsidentin der SP Jura von 2001 bis 2002). Mitglied des jurassischen Kantonsparlaments (1995-2002), Parlamentspräsidentin im Jahr 2000. 2002 wurde sie in die jurassische Regierung gewählt (Amtsantritt am 20.12.2002) und übernahm das Bildungs-, Kultur- und Sportdepartement bis zum Ende ihrer drei Amtszeiten am 18. Dezember 2015. In den Jahren 2006, 2008 und 2012 war sie Regierungspräsidentin.

Am 1. Juni 2009 übernahm B. als Nachfolgerin von Anne-Catherine Lyon die Präsidentschaft der Konferenz der Vorsteher der Erziehungsdepartemente der Westschweiz und des Tessins für die Amtsperiode 2009-2013. Sie war die erste Vertreterin der jurassischen Kantonsregierung in diesem Amt. Im März 2015 wurde sie zur Vizepräsidentin der Schweizerischen Konferenz der kantonalen Erziehungsdirektoren gewählt2.

Auf Bundesebene trat B. 2019 das Amt der Ständerätin des Kantons Jura an. Ihr Mandat dauerte vom 2. Dezember 2019 bis zum 9. Dezember 2022 3.

Am 7. Dezember 2022 erfolgte ihre Wahl zur Bundesrätin. Sie ist die erste Vertreterin des Kantons Jura in der Schweizer Landesregierung4. Nach der Wahl wurde sie Vorsteherin des Eidgenössischen Justiz- und Polizeidepartements (EJPD)5.

Interessensbindungen und Mitgliedschaften

Präsidentin des Schweizerischen Rats für Bildungsforschung (Conseil suisse de la recherche en éducation). Präsidentin des strategischen Ausschusses der Pädagogischen Hochschule der Kantone Bern, Jura und Neuenburg (École Pédagogique des cantons de Berne, du Jura et de Neuchâtel HEP-BEJUNE) ab Sommer 2006. Vizepräsidentin des Rats der Universität Neuenburg6. Ehemaliges Kommissionsmitglied der TransJurassischen Konferenz (Conférence TransJurassienne CTJ, Beginn: 2009). Im Jahr 2015 steht sie für einige Monate dem Projekt JURASSICA vor7. Mitglied des Stiftungsrates des Théâtre du Jura ab Februar 20168. Präsidentin der Organisation Nez Rouge Jura ab 7. Juni 20169. Präsidentin des Leitungsausschusses der Fachhochschule Westschweiz (Haute École spécialisée de Suisse occidentale HES-SO) (2013-2015)1. Präsidentin der Nationalen Informationsstelle zum Kulturerbe NIKE11. Präsidentin der Eidgenössischen Filmkommission, der Association Au P’tit Plus, der Association des amis de Plonk & Replonk. Vizepräsidentin der Schweizerischen Konferenz für Sozialhilfe SKOS. Mitglied des Verkehrs-Clubs der Schweiz VCS und des Schweizerischen Verbands des Personals öffentlicher Dienste VPOD12.



Einzelnachweise

  1. www.hes-so.ch/actualites/(Stand: 14.12.2022)
  2. www.rfj.ch (22.04.2015)
  3. www.parlament.ch (Stand: 07.12.2022)
  4. www.admin.ch (Stand: 07.12.2022)
  5. www.admin.ch/gov/fr/accueil/documentation/communiques.msg-id-92110.html (Medienmitteilung vom 08.12.2022)
  6. www.unine.ch (Stand : 14.12.2022)
  7. www.rfj.ch (16.12.2015)
  8. www.rfj.ch (12.02.2016) ; www.theatre-du-jura.ch (Stand: 14.12.2022)
  9. www.rfj.ch (15.06.2016) ; www.nezrouge.ch (Stand : 14.12.2022)
  10. www.hes-so.ch/actualites/(Stand: 14.12.2022)
  11. www.nike-kulturerbe.ch (Stand: 14.12.2022)
  12. https://elisabeth-baume-schneider.ch (Stand: 14.12.2022)

Autor*in der ersten Version: Pierre-Yves Donzé et Philippe Hebeisen, 19/08/2005

Letzte Änderung: Kiki Lutz, 08/06/2023

Übersetzung: Kiki Lutz, 10/02/2023

Bibliografie

www.admin.ch (Stand : 07.12.2022)

www.parlament.ch (Stand : 07.12.2022)

www.jura.ch (19.10.2006)

www.ciip.ch (Pressemitteilung, 28.5.2009)

www.rfj.ch (28.5.2009, 22.4.2015, 16.12. 2015, 12.2. 2016, 15.6.2016)

www.elisabethbaume.ch (16.6.2009)

www.jura.ch/Carrousel/Deux-presidentes-en-2012.html (10.1.2012)

www.rts.ch (4.12.2015)

24 Heures, 4. Dezember 2015

www.hes-so.ch (4.12.2015)

Bildnachweis

Elisabeth Baume-Schneider (Quelle : www.parlament.ch, 07.12.2022)

Links Metagrid.ch

Zitiervorschlag

Pierre-Yves Donzé et Philippe Hebeisen, «Baume-Schneider, Elisabeth (1963-)», Lexikon des Jura / Dictionnaire du Jura (DIJU), https://www.diju.ch/d/notices/detail/632-baume-schneider-elisabeth-1963, Stand: 18/06/2024.

Wir verwenden Cookies, um Ihre Erfahrung auf unserer Website zu verbessern. Wenn Sie weiter surfen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.