Zeugin, Mark (1930-2003)

Grafiker und Unternehmer. Bürger von Duggingen. Geboren am 9. Juli 1930 in Bern. Gestorben am 7. Mai 2003 in Küssnacht (SZ). Heirat: 1955 mit Gret Schuppli aus Liestal.
Z. besuchte die Primarschule in Liestal und während einiger Jahre die Kantonsschule in Luzern bevor er ab 1948 (oder 1950) eine Grafikerlehre bei Fridolin Bruggmann und eine Ausbildung an der Kunstgewerbeschule in Luzern absolvierte. Dort arbeitete er nach der Lehre in der Werbeagentur Klapproth und gründete später die Bürogemeinschaft Zeugin & Stöcklin. 1956 eröffnete er sein eigenes Grafik- und Werbeatelier in Luzern (ab 1966 in Ebikon) und hatte damit bis 2000 Erfolg als einer der führenden Grafiker in der Schweiz. Ab 1978 unterrichtete er als Fachlehrer Grafik an der Kantonalen Schule für Gestaltung in Biel. Ab den 1990er Jahren wohnte er zeitweise in Massa Marittima (I). Von 1963 bis 1972 war er Präsident des Bundes Graphischer Gestalter und von 1972-1975 Präsident der Arbeitsgemeinschaft Schweizerischer Gestalter. Ausserdem war er Mitglied der Alliance Graphique Internationale. Z. gewann zahlreiche Preise für seine Plakat- und Buchgestaltungen, darunter zwischen 1959 und 1975 vier Mal die Auszeichnung der «Schweizer Plakate des Jahres» (1959, 1963, 1974, 1975).

Kiki Lutz, 8/10/2012

Bibliografie

Fachklasse für Grafik HGK Luzern, Mark Zeugin Grafiker: 1930-2003, Luzern, 2005
Willy Rotzler et al., Das Plakat in der Schweiz, Schaffhausen, 1990, S. 267
www.sbbhistoric.ch (Stand 29.08.2012)
SIKART Lexikon und Datenbank zur Kunst in der Schweiz und im Fürstentum Lichtenstein, Online Version (Stand: 29.08.2012): www.sikart.ch/kuenstlerinnen.aspx?id=12533421
www.zeugindesignstifung.ch (Stand: 29.08.2012)